Aktuelles

Gastfamilien für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge gesucht

Gastfamilien/Wohngemeinschaften gesucht!

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in die eigene Familie/WG aufnehmen

Aktuell leben ca. 9000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland, die hier ohne Eltern angekommen sind. Sie haben ihre Angehörigen im Krieg oder auf der Flucht verloren oder werden alleine von ihren Familien nach Europa geschickt. Sie haben ein besonderes Schicksal und brauchen viel Unterstützung. Die Landkreise suchen händeringend nach Lösungen für eine gute Unterbringung und Betreuung.

Eine ideale Möglichkeit für viele dieser Flüchtlinge ist die Unterbringung in einer Gastfamilie.

Wir suchen Familien, die bereit sind, jugendliche Flüchtlinge (die meisten sind zwischen 14-17) bei sich in der Familie oder in einer Einliegerwohnung aufzunehmen. Auch volljährige Flüchtlinge suchen händeringend Wohnraum. Gleichzeitig suchen wir auch im Rahmen der Nachsorge immer wieder Gastfamilien für straffällige Jugendliche, die das Programm im Seehaus Leonberg durchlaufen haben. Damit haben wir schon seit einigen Jahren sehr gute Erfahrung gemacht. Diese Erfahrungen würden wir gerne in den Bereich der Arbeit mit Flüchtlingen und minderjährigen Flüchtlingen übertragen.

Wären Sie bereit unbegleitete minderjährige Flüchtlinge – oder auch erwachsene Flüchtlinge oder Ehemalige des Seehauses bei sich aufzunehmen?

Wir bieten eine Betreuung durch sozialpädagogische Fachkräfte, Schulung und Anleitung. Über die Landratsämter bekommen Gastfamilien/Pflegefamilien auch finanzielle Unterstützung und die Kosten für Wohnraum und Verpflegung. Falls ein Familienmitglied sozialpädagogische Fachkraft ist, kann auch eine Teilzeitanstellung erfolgen.

Bisher sind wir im Gespräch mit dem Landkreis Böblingen, wollen aber auch zu anderen Landkreisen in Baden-Württemberg Kontakt aufnehmen, wenn sich Gastfamilien melden.

Neben Familien suchen wir auch Ehrenamtliche, die sich in anderen Bereichen der Arbeit engagieren. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde und der Hoffnungsträger Stiftung sind wir auf der Suche nach Menschen – vor allem im Raum Leonberg, die Flüchtlinge in folgenden Dingen unterstützen:

  • Deutschkurse
  • Integration in Vereine und Gruppen
  • Ämtergänge
  • Möglichkeiten der Ausbildungs- bzw. Praktikumsvermittlung
  • Patenschaften

Wenn Sie sich als Familie oder Wohngemeinschaft vorstellen können, jemanden bei sich aufzunehmen oder Interesse haben im Bereich der Flüchtlingsarbeit mitzuarbeiten, dann melden sie sich doch bitte bei uns oder füllen das Forumlar „Gastfamilien UMF“ aus.

Ansprechpartnerin:

Ingrid Steck, 07152/33123-304 oder isteck@seehaus-ev.de

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Seehaus arbeitet eng mit der Hoffnungsträger Stiftung zusammen

Hoffnungsträger investiert in integratives Wohnen für Flüchtlinge und Deutsche. Dazu hat sie das Modell der Hoffnungshäuser entwickelt. Das integrative Wohnen wird ergänzt durch Sprachförderung, Arbeitsmarktintegration und enger Begleitung

Das könnte Sie auch interessieren: