Aktuelles

Justizminister Kutschaty aus Nordrhein-Westfalen im Seehaus Leonberg

Besuch Minister NRW

Nordrhein-Westfalens Justizminister Thomas Kutschaty (Mitte) informierte sich über den Strafvollzug in freier Form. Mit im Bild (von links) ein junger Mann aus dem Seehaus, Abteilungsleiter Herbert Schenkenberg, Staatssekretär Karl-Heinz Krems, Seehaus-Leiter Tobias Merckle, Abteilungsleiter Martin Finckh und Referatsleiter Professor Rüdiger Wulf. Foto: Jeroma

Nordrhein-Westfalens Justizminister Thomas Kutschaty hat sich am Mittwoch (3. Februar) im Seehaus Leonberg über den Strafvollzug in freier Form informiert. Begleitet wurde er von Justiz-Staatssekretär Karl-Heinz Krems und Herbert Schenkelberg, Abteilungsleiter für den Justizvollzug in Nordrhein-Westfalen. Seehaus-Leiter Tobias Merckle hieß die Delegation willkommen. Beim Mittagessen in den beiden Wohngemeinschaften bekamen die Gäste einen Einblick in das Familienprinzip und sprachen mit jungen Männern, wie sie ihre Zeit im Seehaus erleben.

Im Anschluss ließen sich der Minister und seine Begleitung die Einrichtung und das pädagogische Konzept näher erläutern. An diesem Gespräch nahmen auch Martin Finckh, Leiter der Abteilung Justizvollzug im Justizministerium Baden-Württemberg, und Professor Rüdiger Wulf, Referatsleiter Vollzugsgestaltung in Baden-Württemberg, teil. Einer der jungen Männer, die ihre Haft derzeit im Seehaus verbringen, erklärte bei einer Präsentation das Leben im Seehaus. Bei einem anschließenden Rundgang übers Seehaus-Gelände führte er die Gäste durch die Ausbildungsbetriebe.

Der Grund für den Besuch von Justizminister Thomas Kutschaty sind Überlegungen, den Strafvollzug in freier Form in Nordrhein-Westfalen wieder aufzunehmen. Er bedankte sich für den Einblick in den Seehaus-Alltag und die vielen Informationen zum Strafvollzug in freier Form, der in Leonberg seit zwölf Jahren erfolgreich als Alternative zum herkömmlichen Strafvollzug angeboten wird.

Seehaus-Leiter Tobias Merckle freute sich über das Interesse aus Nordrhein-Westfalen. Er stehe gerne für weitere Informationen und Unterstützung zur Verfügung. (aje)