Seminare und Weiterbildung

Seehaus e. V. ist seit vielen Jahren im Bereich der Straffälligenhilfe, Jugendhilfe, Opferhilfe, Traumaberatung und Prävention tätig. Mit unseren Schulungs- und Weiterbildungsangeboten wollen wir gerne unser Knowhow und das weiterer Fachleute an Interessierte weitergeben, die ebenfalls in diesen Bereichen tätig sind und neue oder zusätzliche Ressourcen erwerben möchten. Die Vorträge, Kurse und Seminare sind sowohl für hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter sowie externe Interessierte gedacht. Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden herzlich zur Teilnahme ein.

Unsere Angebote

Ausbildungskurs Systemisches Anti-Gewalt-Training


Das Zentrum für Konfrontative Pädagogik bietet in Kooperation mit Seehaus e. V. einen Ausbildungskurs Systemisches Anti-Gewalt Training® an. Er ist in sieben jeweils zweitägige Blöcke eingeteilt und findet zwischen 2. Febrauar und 9. Juni 2021 im Seehaus Leonberg statt.

Ziel des systemischen Anti-Gewalt Trainings® und Deeskalations-Trainings ist das Erkennen und Bearbeiten von ungewollten wie gewollten Eskalationsprozessen, das Erkennen und Akzeptieren von Grenzen und die Bearbeitung von Neutralisierungstechniken.

Die Ausbildung unterstützt die Teilnehmer in der ressourcenorientierten Erweiterung ihrer eigenen Kompetenzen und bietet eine Vielzahl erprobter Tools und Vorgehensweisen. Neben den gängigen Techniken aus der sozialen Gruppenarbeit, werden Methoden aus der Gestalttherapie und dem Psychodrama, der provokativen Therapie und der Verhaltenstherapie, sowie der Abenteuer- und Erlebnispädagogik Anwendung finden. Gebündelt werden diese Methoden zu einem im Alltag praktikablen und erfolgreichen „konfrontativen Arbeitsstil“.

Ausführliche Informationen zu den Kursinhalten finden sich im Flyer zum systemischen Anti-Gewalt Training®.

Auf der Webseite des Zentrums für Konfrontative Pädagogik gibt es zudem die Übersicht mit den genauen Terminen und den Kosten für den Kurs im Seehaus Leonberg. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Hier geht es zur Übersicht und zur Anmeldung

Seminare für Zertifikat Begleitende Seelsorge

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Therapeutische Seelsorge bietet Seehaus e. V. mehrere Seminare an, die gebündelt zu einem Zertifikat in Begleitender Seelsorge führen. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, nur an einzelnen Veranstaltungen teilzunehmen.

Folgende Termine sind für 2020 und 2021 noch vorgesehen:

Alte Wurzeln neue Triebe – Der Mensch und seine familiäre Prägung
Freitag, 4.12.2020, 14 – 21.30 Uhr
Samstag, 5.12.2020, 9 – 17.30 Uhr
Referent: Otto Lang

Menschen beraten – Die Kunst verstehender Gespräche in der Seelsorge (Teil 2)
Freitag, 14.1.2021, 14 – 21.30 Uhr
Samstag, 16.1.2021, 10 – 17.30 Uhr
Referentin: Ricarda Abrell

Wie ticke ich, wie ticken die andern? – Persönlichkeitsstrukturen in Glaube, Beziehung und Alltag
Freitag, 12.3.2021, 14 – 21.30 Uhr
Samstag, 13.3.2021, 10 – 17.30 Uhr
Referent: Werner Schäfer

Praxistag – Begleitende Seelsorge
Samstag, 8.5.2021, 10 – 17.30 Uhr
Referent: Werner Schäfer

Gruppensupervision
Freitag, 2.7.2021, 14 – 21.30 Uhr
oder Samstag, 3.7.2021, 10 – 17.30 Uhr
Referentin: Ricarda Abrell

Folgende Seminare haben bereits stattgefunden:

  • Menschen begleiten und beraten – Einführung in die Beratende Seelsorge (Teil 1)
  • Lebenslogik entdecken – Grundlagen der Individualpsychologie

Ausführliche Informationen zu den Inhalten der einzelnen Seminare, den Kosten, der Anmeldung und dem Veranstaltungsort finden sich im Flyer zum Zertifikat begleitende Seelsorge

Mentorenausbildung für Ehrenamt, Gemeinde oder Arbeitsstelle

Das Ziel

Für einen persönlichen Wachstums- und Reifungsprozess sind Mentoren wertvolle Begleitende. Das zentrale Anliegen dieses Mentoring-Kurses besteht darin, Menschen zu qualifizieren, andere fachlich und –je nach Einsatzbereich– auch geistlich zu begleiten und zu fördern.
Ergänzend zu diesem Schwerpunkt soll der Kurs auch unabhängig von der Mentorenausbildung jedem Teilnehmer helfen, eigene Entwicklungen im persönlichen (Glaubens-)Leben zuzulassen und in der Gemeinschaft mit anderen Teilnehmenden zu reflektieren.

Der Weg

Damit die soziale und geistliche Kompetenz wachsen kann, gibt es theoretischen Input und Gruppenprozesse sowie Tools und Übungen für die Praxis.
Um das Gelernte zu vertiefen, ist ergänzend zu den Präsenzphasen begleitende Lektüre und Austausch in Kleingruppen ein weiterer Bestandteil der Mentorenausbildung.
Ebenso wird es jeweils innerhalb von 14 Tagen nach den Seminaren ein virtuelles Treffen geben, in dem Fragen gestellt und diskutiert werden und eigene Prozesse reflektiert werden können.

Voraussetzungen

Teilnehmen kann

  • Wer den Wunsch hat persönlich zu reifen.
  • Wer bereit ist, sich mit eigenen Lebensprozessen und denen anderer auseinanderzusetzen und diese zu reflektieren.
  • Die Seminare bilden eine Einheit und können nur als Gesamtes besucht werden.

Abschluss

Wer alle Module erfolgreich absolviert hat, erhält eine Teilnahmebescheinigung. Diese kann beim Christlichen Mentoring Netzwerk (cMn) eingereicht werden, um ein Zertifikat zu erhalten.

THEMENEINHEIT 1

Einführung ins Mentoring

» Biblisch-theologische Grundlagen
» Reflexion eigener Erfahrungen
» Beziehungsgestaltung zwischen Mentor/in und Mentee
» Rollenverständnis im Mentoring
» Hilfreiche Fragen stellen

Gespräche führen

» Biblisch-theologische Grundlage zu Veränderungsprozessen
» Leitfaden zur Gesprächsführung
» Ressourcenaktivierung – Schätze finden und nutzbar machen.
» Beziehungsgestaltung im Mentoring-Prozess

Termine
Fr. 16.04.21: 15–19:00 Uhr
Sa. 17.04.21: 9–17:00 Uhr, jeweils im Glemseck
Mi. 28.04.21: 19–21:00 Uhr online

 

THEMENEINHEIT 2

Weiterentwicklung der Persönlichkeit

» Biblisch-theologische Grundlagen
» Das Ich und seine Facetten
» Innere Stärke gewinnen – Selbstwerttraining
» Hilfen zur Persönlichkeitsgestaltung im Mentoring-Prozess

Termine
Fr. 25.06.21: 15–19:00 Uhr
Sa. 26.06.21: 9–17:00 Uhr, jeweils im Glemseck
Fr. 09.07.21: 19–21:00 Uhr online

 

THEMENEINHEIT 3

Entstehung und Lösung von Konflikten

» Biblisch-theologische Grundlagen zu Konfliktkonstellationen
» Konfliktlösungen
» Hilfen zum Konflikt-Coaching
» Umgang mit emotionalem Stress

Termine
Fr. 12.11.21: 15–19:00 Uhr
Sa: 13.11.21: 9–17:00 Uhr, jeweils im Glemseck

Veranstaltungsort:
Hotel-Restaurant Glemseck
Glemseck 1, 71229 Leonberg

REFERENT
Daniel Gulden
Diakon, Systematischer Therapeut, Supervisor,
Erwachsenbildner
www.beziehungs-weise.biz

ANMELDUNGEN FÜR DIE SEMINARE
Per E-Mail an
Rebekka Sikinger
rsikinger@seehaus-ev.de

Kosten für Teilnahme
130,- € pro Wochenende / Gesamtbetrag für alle drei
Wochenenden inkl. Verpflegung: 390,- €

Für aktive Ehrenamtliche im Seehaus gibt es Sonderkonditionen.

Bitte den Betrag entweder vor dem jeweiligen Seminar  oder als Gesamtbetrag vor dem ersten Seminar auf  folgendes Konto überweisen:

Seehaus e.V.
IBAN: DE81603501300000091617
BIC: BBKRDE6BXXX
Verwendungszweck: Seminar Mentoring

Hier geht´s zum Flyer für die Mentorenausbildung

Tagesseminar Leben mit traumatisierten Kindern

Das Leben mit Pflege- oder Adoptivkindern stellt  mitunter hohe Anforderungen an Eltern. Insbesondere  traumatisierte Kinder zeigen Verhaltensweisen, die  Eltern herausfordern, manchmal ratlos machen und an  ihre Grenzen bringen.

  • Wie wirkt sich das Trauma der Kinder in ihrem Verhalten aus?
  • Was kann helfen, traumatisierte Kinder aufzufangen und ihnen Halt zu geben?
  • Was hilft Pflegeeltern im Alltag?

Diesen Fragen wird im Tagesseminar nachgegangen.  Es soll helfen, die Kinder besser zu verstehen, Trauma  bedingte Schwierigkeiten zu erkennen, Konflikte zu  überwinden und neue Wege im Umgang mit den Kindern zu gehen.

Termin: 9. Oktober 2021 von 10 bis 16 Uhr

Programm:

9:40 Uhr         Ankommen / Tee, Kaffee
10:00 Uhr       Begrüßung
Trauma, und nun? Einstieg ins Thema
Wilhelm Buntz berichtet, Interview

12:30 Uhr       Pause / Mittagessen
13:30 Uhr       Trauma – was ist das?
Was macht das mit meinem Kind und was macht das mit mir?
Auf dem Weg sein: Verstehen – Leben, aber wie? – Lösungen finden

14:45Uhr        Kaffee-, Teepause
15:00 Uhr       Ressourcen finden und lernen am Modell
16:00 Uhr       Ende

Veranstaltungsort:

Seehaus Leonberg
Schickhardt-Forum
Seehaus 1
71229 Leonberg

Sollte die Corona-Pandemie keine Präsenzveranstaltung  zulassen, wird das Tagesseminar online durchgeführt.

Anmeldeschluss: 25. September 2021

Anmeldung:

Per E-Mail an
Rebekka Sikinger
rsikinger@seehaus-ev.de

Den Unkostenbeitrag von 25 Euro pro Familie bitten wir,  vorab auf dieses Konto zu überweisen:

Seehaus e.V.
IBAN: DE81603501300000091617
BIC: BBKRDE6BXXX
Verwendungszweck: Tagesseminar Pflegekinder

Weitere Informationen finden sich im Flyer Tagesseminar Leben mit traumatisierten Kindern

Seminar Psychische Störungen bei straffälligen Jugendlichen erkennen und verstehen

Bei straffälligen Jugendlichen sind vielfach psychische Störungen zu beobachten, die nicht selten mit ihren Delikten in ursächlicher Verbindung stehen. Besonders unter den Bedingungen einer Inhaftierung entwickeln sich diese Störungen oft sehr ungünstig und führen zu  weiteren Problemen (z.B. selbstschädigendes und suizidales Verhalten sowie Verfestigung und Steigerung von  Risikofaktoren für künftige Straffälligkeit).

Im Seminar werden häufige psychische Störungen bei straffälligen Jugendlichen vorgestellt (v.a. Persönlichkeitsstörungen, Suchterkrankungen und schizophrenieforme Erkrankungen) und vor ihrem Entstehungshintergrund diskutiert (u.a. Bindungstraumata).

Darüber hinaus werden das kriminogene Potential (Risiko für weitere Straftaten, das aus ihnen erwächst) sowie Ansätze zur Behandlung thematisiert. Dem Seminarleiter ist dabei der Blick auf die Realitäten im Jugendstrafvollzug (z.B. negative Effekte der Haft) ebenso wichtig, wie die Würdigung der Potentiale zur Behandlung.

Zielgruppe

Fachkräfte und andere Mitarbeitende, die mittelbar und unmittelbar mit straffälligen Jugendlichen arbeiten (in und außerhalb des Strafvollzugs).

Termin

26.10.21: 10.00–16.30 Uhr
27.10.21:  9.00–15.30 Uhr
Ab 9:30 Uhr steht ein Begrüßungskaffee für Sie bereit.

Veranstaltungsort

Seehaus Leonberg, Seehaus 1, 71229 Leonberg

Parkplätze stehen am Hotel Glemseck zur Verfügung

Seminarleitung

Prof. Dr. phil. Johannes Lohner Dipl.-Psych.,
Professor für Klinische Sozialarbeit an der Hochschule Landshut

Anmeldungen

per E-Mail an
Rebekka Sikinger
rsikinger@seehaus-ev.de

Kosten für Teilnahme

150 EUR inkl. Verpflegung

Bitte begleichen Sie die Seminargebühren vorab auf folgendes Konto:

Seehaus e.V.
IBAN: DE81603501300000091617
BIC: BBKRDE6BXXX
Verwendungszweck: Seminar Psychische Störungen

Weitere Informationen finden sich im Flyer Psychische Störungen

Seminarreihe Sucht

Sucht ist zu einem weit verbreiteten gesellschaftliches Phänomen geworden. Im Seehaus und in unseren Arbeitsbereichen begegnen wir immer wieder Menschen, die Suchterfahrungen haben. Mitunter gibt es auch Angehörige oder Freunde, die unter Suchtproblematiken leiden.

Daher laden wir alle hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter recht herzlich zum dritten und letzten Teil einer Seminarreihe zu diesem Thema ein.

22.07.21 Schwerpunktthema Pornografie
mit Referent Dietrich Riesen, return Hannover

Veranstaltungsort: Glemseck 1
71229 Leonberg

Von 19:00 – 21:30 Uhr

Die max. Teilnehmerzahl liegt bei 23 Personen. Wir setzen die derzeit üblichen Hygiene- und Abstandsregeln um, ein Hygienekonzept liegt vor.

Wir freuen uns am Abend selbst über eine Spende zur Deckung der Unkosten.

Anmeldung an:
Rebekka Sikinger
rsikinger@seehaus-ev.de

Alle Informationen finden sich auch im Flyer Seminarreihe Sucht