Nachrichten aus Leipzig

 

Dies ist ein Auszug aus dem Nachrichten-Bereich, der komplette Inhalt für alle Seehaus-Bereiche kann hier eingesehen werden.

Bauen statt zerstören: Waldspielplatz mit Beitrag junger Männer aus dem Seehaus neueröffnet

Spielplätze bauen statt zerstören: Eine Aufgabe der jungen Männer im Seehaus Leipzig, bei der sie den Wert eines Spielgerätes und den ihrer eigenen handwerklichen Fähigkeiten kennen und schätzen lernen. Für über 60.000€ hatte die Gemeinde Großpösna ein privates Unternehmen beauftragt, den Waldspielplatz im Oberholz (Großpösna) mit vielen neuen Spielgeräten auszustatten. Die Neueröffnung wurde gefeiert –…

Begleitete gemeinnützige Arbeit, Wiedergutmachung

Graffiti Entfernung als Wiedergutmachung

Zur Strafe Graffiti von Wänden entfernen Für Delikte wie Diebstahl oder auch Körperverletzung müssen Jugendliche oft Sozialstunden ableisten. In Heilbronn schrubben sie seit Neuestem beschmierte Hauswände. So lange, bis die Graffiti weg sind. Der Service, der vom Verein Seehaus organisiert wird, ist kostenlos. 17. Februar 2019, Stimme.de, Heilbronn, von Jürgen Kümmerle: An einer Hauswand der…

Weihnachtsspende geht ans Seehaus Leipzig

Das Unternehmen CHRISTMANN + PFEIFER hat dem Seehaus Leipzig 5300 Euro gespendet. Einen enstprechenden Check des Industriebauunternehmens hat Seehaus-Leipzig-Leiter Michael Bartsch am 12. Februar gern entgegengenommen. Das Seehaus-Team bedankt sich herzlich für die finanzielle Unterstützung und die Wertschätzung der alltäglichen Arbeit!

Petra Köpping – Integrationsministerin

“Ich kann mich noch sehr gut an die Anfänge des Seehauses in Störmthal erinnern. Als das erst Mal über den Jugendstrafvollzug in freier Form gesprochen wurde, fanden diese Idee zwar viele gut, wollten sie aber nicht in ihrer Nachbarschaft bzw. ihrem Dorf. Es brauchte daher einige Überzeugungsarbeit durch die politischen Vertreter vor Ort wie Bürgermeisterin…

Seehaus Infobrief Nr. 33

Wir wünschen viel Freude beim Lesen des neuen Infobriefes mit dem Titelthema “Schule des Lebens”

APAC Kolumbien Resozialisierung

Resozialisierung im Gefängnis – APAC Programm Kolumbien

Resozialisierungsprogramm im Gefängnis Das Bellavista Gefängnis in Medellin ist hoffnungsvoll überbelegt. Es wurde für 1600 Gefangene gebaut, 6600 sind dort durchschnittlich untergebracht. Früher war es eines der gefährlichsten Gefängnisse Kolumbiens mit 40-60 Toten im Monat. Dies hat sich in den letzten 15 Jahren – auch dank der Arbeit von Prison Fellowship Kolumbien – radikal geändert….

FARC Wiedereinglliederung

Wiedereingliederung für FARC Guerillas

FARC Guerilla wollen Wiedereingliederungsprojekt Unsere Partnerorganisation Prison Fellowship Kolumbien (PFK) hat die Anfrage von der FARC bekommen, ob sie ein Modellprojekt zur Wiedereingliederung von ihren Mitgliedern aufbauen kann. Der Friedensprozess stockt. Die Regierung kommt bei vielen Vereinbarungen aus dem Friedensvertrag nicht nach. Viele ehemalige FARC-Kämpfer wandern zur ELN oder zu anderen bewaffneten Gruppen ab, da…

Benefizkonzert Autohaus Drechsler

Benefizkonzert im Autohaus Drechsler Denkendorf

06.10.18: Benefizkonzert zugunsten der Trauma- und Opferberatungsstelle Esslingen Pop & Cars – Initaitive Zusammen für Kinder & musikalische Gäste Veranstatet von Autohaus Drechsler & musik ´n´art: “Elvira Pfleiderer hat am 15. Februar 2018 ihre neue Aufgabe an der Trauma- und Opferberatungsstelle in Esslingen begonnen. Träger der Beratungsstelle ist das Seehaus Leonberg e.V. Sie arbeitet dort…

Ruth Merckle

Im Gedenken an unser Kuratoriumsmitglied Ruth Merckle

Am 30. April ist unser langjähriges Kuratoriumsmitglied Ruth Merckle heimgegangen. Zeitlebens war Ruth Merckle für ihre Familie und in Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft engagiert. Als Unternehmerin war sie bei Merckle/ratiopharm für die Bereiche Unternehmenskultur, Architektur und soziale Belange zuständig. Von 1974 bis 2002 war sie dort als Geschäftsführerin tätig. Dabei war sie in vielen Bereichen…