Aktuelles

SWR Herzenssache und Wiedeking Stiftung unterstützen Seehaus

Schickhardt-Forum: Moderne trifft Tradition – dank der Unterstützung von SWR Herzenssache und der Wiedeking Stiftung
Multifunktionsraum im Ostflügel des Seehauses fertiggestellt

Das Seehaus Leonberg hat ein neues Schmuckstück: Im Ostflügel ist mit dem Schickhardt-Forum ein neuer Multifunktionssaal entstanden. Der Raum verfügt über moderne Technik und eine zeitgemäße Einrichtung, die sich ausgezeichnet in den altehrwürdigen Gebäudeteil einfügt. Künftig finden im Schickhardt-Forum vor allem größere Veranstaltungen wie Projektvorstellungen, Seminare, Gottesdienste oder Lebensberichtsabende statt. Zudem dient er künftig als Unterrichtsraum für die jungen Männer des Seehauses. Seine Premiere erlebte das Schickhardt-Forum bei der Fachtagung „Opferbezogene Strafrechtspflege“, bei der rund 70 Besucher ins Seehaus gekommen waren.

Die Bezeichnung Schickhardt-Forum ist zum einen eine Erinnerung an den berühmten württembergischen Hofbaumeister Heinrich Schickhardt. Unter seiner Anleitung ist das Gut Seehaus in Leonberg in den Jahren 1609 und 1610 entstanden. Zum andern soll die Namensgebung verdeutlichen, dass es sich bei dem Saal um einen Ort der Versammlung, des Meinungs- und Gedankenaustauschs handelt.

Der Bau des Schickhardt-Forums im Dachgeschoss ist Teil der umfangreichen Renovierungsarbeiten am Ostflügel des Seehauses. Begonnen haben diese 2012 mit der Sanierung des Daches. Im Moment laufen die Arbeiten an einer Hausmeister-Wohnung im Obergeschoss. Und auch im Erdgeschoss muss in den nächsten Wochen und Monaten noch kräftig Hand angelegt werden. Dort stehen die Modernisierung der Toiletten sowie die Einrichtung einer Kapelle und eines Besprechungsraumes auf dem Plan.

Möglich geworden ist die Renovierung des Ostflügels nicht zuletzt durch den großzügigen Einsatz von Sponsoren, Baufirmen und Ehrenamtlichen. Die Kinderhilfsaktion „Herzenssache“ des SWR stellte einen größeren Geldbetrag zur Verfügung. Ein Teil davon wurde für die Dachsanierung des Mittelbaus verwendet. Einen umfangreichen finanziellen Beitrag leistete zudem die Wiedeking Stiftung. Deren Gründer, Ruth und Wendelin Wiedeking, waren im April vorigen Jahres zusammen mit dem Porsche-Betriebsratsvorsitzenden Uwe Hück im Seehaus, um sich ein Bild von der Einrichtung zu machen. „Dass straffällig gewordene Jugendliche in die Gesellschaft zurückgeführt werden, halte ich für wichtig und unterstützenswert“, begründete Wiedeking das Engagement für das Seehaus.

Die Jugendlichen des Seehauses bringen sich ebenfalls mit großem Eifer und Geschick in den Umbau des Ostflügels ein. Für sie ist es eine gute Gelegenheit das in die Praxis umzusetzen, was sie in den Ausbildungsbetrieben und im Fachunterricht gelernt haben und etwas Nachhaltiges zu schaffen. (aje)

Herzlichen Dank für die großzügige Unterstützung:
SWR Herzenssache
Wiedeking Stiftung

Herzlichen Dank auch an:
Velux Fenster
Elektro Widmaier
Fränkische Rohrwerke
Bossert Industrievertretungen
Linzmeier Bauelemente


Ähnliche Beiträge