Allgemein

Ukraine Justizministerin

Strafvollzug in freien Formen bald auch in der Ukraine?

Die Vize-Justizministerin der Ukraine, Olena Vysotska, war mit einer Delegation zu Besuch im Seehaus Leonberg. Seit zwei Jahren im Amt, möchte sie weiter Reformen im Strafvollzug und insbesondere auch im Jugendstrafvollzug vorantreiben. Kogut Viacheslav, der Geschäftsführer von Prison Fellowship Ukraine, einer Partnerorganisation von Seehaus e.V., hat ihr das Konzept des Jugendstrafvollzugs in freien Formen vorgestellt…

Seehaus Infobrief Nr. 37 und Seehaus-Album 2021

Im Seehaus Infobrief_37 geht es dieses Mal unter anderem um: das „Project Connect“, das das Seehaus in Kooperation mit der JVA Adelsheim durchführt die neue gegründete Seehaus Akademie den Start von Protactics in Leipzig … Die Seehaus Weihnachtskarte 2021 lässt das vergangene Jahr in Bildern Revue passieren. Gerne weisen wir auch noch einmal auf das…

Kein Christbaumverkauf im Seehaus

Im Seehaus Leonberg findet in diesem Jahr kein Christbaumverkauf statt. Die Corona-Lage lässt dies leider nicht zu. Wir bedauern das sehr und hoffen, dass wir im nächsten Advent wieder Christbäume verkaufen können. Vielen Dank an alle, die in den vergangenen Tagen extra wegen des Christbaumverkaufs nachgefragt hatten.

SWR berichtet über Strafvollzug im Seehaus Leonberg

Der SWR hat in zwei Beiträgen über den Strafvollzug in freien Formen im Seehaus Leonberg berichtet. Am 17. September waren Tobias Merckle, geschäftsführender Vorstand von Seehaus e. V., und WG-Hausvater Felix Bader in der Rundfunksendung „SWR 1 Leute“ zu Gast. Die Sendung gibt es hier zum Nachhören. Wer die beiden Protagonisten aus dem Seehaus und…

Großes Wiedersehen beim „Seehaus-Festle“ in Leonberg

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause hat der Seehaus e. V. aus Leonberg wieder ein Fest veranstaltet. Es fand diesmal bewusst in etwas kleinerer Form als in den vergangenen Jahren als „Seehaus-Festle“ auf der Wiese beim Glemseck statt. Etwa 400 Besucher waren am Sonntag, 26. September gekommen, um einen Gottesdienst zu feiern und Neues aus der…

CDU-Bundestagsabgeordneter Marc Biadacz besucht das Seehaus

„Das Rechtssystem müsste eigentlich völlig anders sein – das Opferinteresse sollte im Mittelpunkt stehen und die Frage, welche Verantwortung und Verpflichtungen der Täter hat“, leitet Tobias Merckle, der geschäftsführende Vorstand des Vereins Seehaus e.V. in das Thema „Restorative Justice“ ein und freut sich, dass der CDU-Bundestagsabgeordnete Marc Biadacz zusammen mit der CDU-Fraktionsvorsitzenden Elke Staubach aus…

Fernsehbeitrag über begleitete gemeinnützige Arbeit

Ein Team des Landesfernsehens hat einen Beitrag über die begleitete gemeinnützige Arbeit von Seehaus e. V. in Heilbronn erstellt. Er trägt den Titel „Vom Straftäter zum Helfer“ und ist in der Mediathek zu sehen. Darüber hinaus gibt es in Youtube einen kurzen Clip von den Tatortreinigern in Heilbronn, einem gemeinsamen Projekt von Seehaus e. V….

Jugendgewalt in Deutschland: ZDFinfo auf Spurensuche

Immer wieder kommt es in Deutschland zu Gewaltausbrüchen unter Jugendlichen. So auch im Sommer 2020, als plündernde Gruppen von jungen Menschen durch die Stuttgarter Innenstadt zogen und sich Straßenschlachten mit der Polizei lieferten. Schockierende Szenen, die Forscher und Polizei zunächst sehr überraschten. Filmemacher Carsten Binsack hat für seine Reportage verschiedene Menschen begleitet, befragt und ihre Perspektiven zusammengetragen. Einer von ihnen ist Tim, der im Seehaus Leipzig darum kämpft, seine Zukunft und seine Aggressionen in den Griff zu bekommen…

Restorative Justice, TOA

Restorative Justice-Opferempathietraining Sozialpädagogische Fachkraft gesucht

Restorative Justice / Opferempathietraining – Sozialpädagogische Fachkraft in der JVA Dresden (m/w, 50-100%) Als Alternative zum geschlossenen und offenen Jugendstrafvollzug betreibt Seehaus e.V. Jugendstrafvollzug in freier Form im Seehaus Leonberg (bei Stuttgart) und im Seehaus Leipzig mit Ausbildungsbetrieben in den Bereichen Schreinerei, Zimmerei/Bau, Metall und Garten- und Landschaftsbau. Weitere Arbeitsbereiche: Opfer und Täter im Gespräch…

NORMsprenger:in: Meine Familie, 3 Strafgefangene und ich

Der Alltag in der WG Steinert in einer 15-minütige TV-Reportage: Das MDR-Fernsehen berichtete über das Zusammenleben, die besonderen Chancen und Herausforderungen für die strafgefangen jungen Männer und die Mitarbeiter(familien) und ihre Kinder im Seehaus Leipzig. Hier geht’s zum Film (15 min). Hier geht’s zur Hintergrundreportage mit Kurzversion des Films (7 min).