Aktuelles

“Im Gefängnis ist es bequemer” – Sächsische Zeitung berichtet über das Seehaus Leipzig

…Uwe Hinz, Leiter der Jugendstrafanstalt Regis-Breitingen, hält das Projekt für anspruchsvoll, aber gut. Die familiäre Atmosphäre und die Gespräche am Küchentisch könne ein Gefängnis nicht bieten. Die Anstalt entscheidet mit dem Verein darüber, wer geeignet sein könnte und sich bewerben darf. Trotz aller Bemühungen sei die Bereitschaft vieler Straftäter, sich anzustrengen, gering. Hinz: „Im Gefängnis ist es bequemer.“…

SZ-Redakteurin Karin Schlottmann berichtet über den Jugendtsrafvollzug in freien Formen im Seehaus Leipzig. Der vollständige Artikel aus der Ausgabe der Sächsischen Zeitung vom 25.04.2018 ZUM NACHLESEN.

 

Das könnte Sie auch interessieren: