Presse

Alternative zum Gefängnis

Alternative zum Gefängnis: Leben!

Alternative zum Gefängnis: Leben! Mein neues Leben. Freier Vollzug im Seehaus Leonberg. Daniel und Florian mussten als Teenager ins Gefängnis. Doch sie bekamen eine zweite Chance und werden im Seehaus Leonberg auf ihr neues, straffreies Leben in Freiheit vorbereitet. Das heißt: offener Vollzug mit strukturiertem Tagesablauf und eigenen Ausbildungsstätten. Schaffen die beiden den Weg zurück…

Leutheusser-Schnarrenberger im Jugendstrafvollzug in freien Formen

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger in Baden-Württemberg Ein Leuchtturmprojekt, ein gutes Projekt auch für Bayern 23. August 2013 Sabine Leutheusser-Schnarrenberger zu Besuch in Stuttgart. Zusammen mit MdB Dr. Florian Toncar und MdEP Michael Theurer besuchte sie das Projekt Seehaus/Leonberg, eine Strafvollzugsanstalt in freien Formen für Jugendliche. Am 22. August war Sabine Leutheusser-Schnarrenberger zu Besuch in Stuttgart. Zusammen mit MdB…

Gefängnis ohne Mauern: Den meisten gelingt der Neuanfang

Mit Schweißperlenauf der Stirn schaufelt Sandro Erde auf einen Bagger. Hier soll ein Haus entstehen. »Und ich lege das Fundament«, sagt Sandro. Auch für sein Leben will der Jugendliche im Seehaus neue Grundlagen schaffen…

Seehaus-Jugendliche bauen Sitzbänke für den Störmthaler See

Im Rahmen ihres Berufsvorbereitenden Jahres haben die Jugendlichen Sitzbänke für den Störmthaler See gebaut. Viele von ihnen haben früher eine solche Bank eher beschmiert oder beschädigt. Jetzt wissen sie, wieviel Mühe dahinter steckt. Die Jungs bekamen für Ihre gute Arbeit viel Lob und Anerkennung.

Ex-Guerilla Kommandeur und Pastor gemeinsam für den Frieden Kolumbien unterwegs

Ex-Guerilla Kommandeur Francisco Galan und der Leiter von Prison Fellowship Kolumbien, Lacides Hernandez, sind gemeinsam für den Frieden Kolumbien unterwegs Galan und Hernandez haben sowohl im Seehaus Leonberg als auch im Seehaus Störmthal für ihre gemeinsame Arbeit für den Frieden in Kolumbien berichtet. Beide sind hoffnungsvoll, dass die Friedensgespräche zwischen der FARC-Guerilla und der Regierung…

Am 6. Juli: Tag der offenen Tür im Seehaus Störmthal

Auch im zweiten Jahr der Nutzung des ehemaligen Lutherstifts als „Vollzug in freier Form“ gewähren jugendliche Strafgefangene Einblicke in ihren Alltag. Am Samstag, dem 6. Juli, öffnet das Seehaus Störmthal zum zweiten Mal seit dem Start im Sommer 2011 seine Pforten zu einem Tag der offenen Tür. Das Programm beginnt um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst. Die Predigt hält der ehemalige Leipziger Superintendent Friedrich Magirius. Die „Seehaus-Band“ liefert die musikalische Begleitung.

Alternative für Gefangene

Clara Groß, Doris Krieg, Eunike Zobel, Jacqueline Hofmann und Sonja Brogiato sind die diesjährigen Kandidatinnen für den Titel „Katharina-Botschafterinnen“. Bereits zum dritten Mal wird der Katharina-von-Bora-Preis von der Stadt Torgau verliehen. Um diesen Preis zu erhalten, wurden fünf Frauen vorgeschlagen, die in ihrem Leben herausragendes weibliches Engagement leisten. Zum Katharina-Tag am 29. Juni erhält eine von ihnen den Hauptpreis und wird als Katharina-Botschafterin prämiert.

Mit dem Seehaus hoch hinaus – Waldhochseilgarten Rutesheim

Hoch hinaus ging es für die Jugendlichen aus dem Seehaus am letzten Wochenende. Sie konnten sich im Waldhochseilgarten im Freizeitpark Rutesheim sportlich betätigen, ihre Höhenangst überwinden, Teamarbeit lernen und an ihre Grenzen kommen.

Besuch aus Gambia im Seehaus

Dr. Abee Abraham, Geschäftsführer von Prison Fellowship The Gambia und Seal Sylvester Jammeh, ehrenamtlicher Mitarbeiter bei Prison Fellowship und Geschäftsführer von Youth for Christ waren zu Besuch im Seehaus Leonberg.

Lacides Hernandez und Francisco Galan aus Kolumbien

Frieden und Versöhnung in Kolumbien
Lácides Hernández und Francisco Galán arbeiten für den Frieden in Kolumbien und engagieren sich für den Prozess der Versöhnung: zwischen Tätern und Opfern, verfeindeten Gruppen und den Kirchen. Sie setzen sich ein für die ökonomische Entwicklung der Gebiete, die während des jahrzehntelangen Konflikts zerstört wurden.
Beide kommen zu Vorträgen ins Seehauas Leonberg und Seehaus Störmthal, sowie auf die Messe “fair handeln” nach Stuttgart.

Seehaus bringt Täter und Opfer an einen Tisch

Leonberger Kreiszeitung, 22.03.2013 Heute ist bereits zum 22. Mal der vom Verband Weißer Ring ins Leben gerufene „Tag der Kriminalitätsopfer“. Dieser Tag soll an die Menschen erinnern, die durch Kriminalität und Gewalt geschädigt und Opfer einer Straftat wurden. Im Seehaus Leonberg können sich Opfer und Täter begegnen und die Straftaten aufarbeiten. Ein Heilungsprozess kann beginnen……

Geborgenheit in harten Zeiten

“Zweifel kann man haben, aber man darf das Staunen nicht vergessen”, sagt Tobias Merckle. Grund dazu hatte der Leiter des Seehaus Leonberg schon oft genug. Auch von Rückschlägen bei seinem Modell des offenen Strafvollzugs hat sich der Unternehmersohn aus Blaubeuren nie entmutigen lassen.

Familiäre Knast-WG statt Gitterstäbe

Jugendstrafvollzug in freien Formen kommt in Sachsen ohne Gitter aus – Erziehung statt Knast. Ein strenges Reglement mit Aufgaben und Pflichten hält die Jugendlichen auf Trab.

Aufbruch in ein neues Leben

Großpösna. Heute fängt für Marcel in gewisser Weise ein neues Leben an. Eines in Freiheit. Denn der 22-Jährige ist nach 15 Monaten aus dem Seehaus Störmthal, dem Strafvollzug in freien Formen, entlassen worden. Und der junge Mann hat für seine Zukunft viel vor. … zum Artikel in der LVZ online …