Aktuelles

Seehaus bedankt sich mit Unterstützerfest

15-06-18 Unterstützerfest Gruppe

Fröhliche Stimmung herrschte beim Unterstützerfest im Seehaus. Fotos: Gaigl

Mit einem Unterstützerfest in Leonberg hat sich der Seehaus e. V. bei seinen zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeitern bedankt. Rund 90 Frauen und Männer zwischen 19 und 86 Jahren verbringen viele Stunden ihrer Freizeit im Seehaus und bilden damit eine wichtige Stütze bei der Arbeit der Einrichtung für straffällige Jugendliche. Die Ehrenamtlichen und Unterstützer bringen sich in vielen Bereichen ein. Sie helfen bei Veranstaltungen, in der Verwaltung, den Arbeitsgemeinschaften oder den Betrieben mit, stehen in den Gremien mit Rat und Tat zur Seite, kochen für Schulungen, pflegen die Außenanlagen, gestalten Freizeitgruppen in Justizvollzugsanstalten, treiben Sport mit den Jugendlichen und verbringen Zeit mit ihnen als Paten oder beim Ferienprogramm.

Beim Unterstützerfest im Schickhardt-Forum des Seehaus Leonberg blickte Helga Ziegner, die Verantwortliche für die Ehrenamtlichenarbeit, in viele fröhliche Gesichter. „Wir sind froh und glücklich über unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter und Unterstützer. Sie sind ein großer und wichtiger Teil unserer Arbeit und machen vieles erst möglich. Vielen Dank für alles, was Sie ins Seehaus und in die Jugendlichen investieren“, sagte sie bei der Begrüßung.

Seehaus-Leiter Tobias Merckle bedankte sich ebenfalls für das Engagement. „Es freut uns, dass Sie Zeit und Energie ins Seehaus einbringen. Schön, dass Sie heute hier sind“, sagte er. Personen von außerhalb seien wichtig, um den Jugendlichen wichtige Impulse abseits der „Insel“ Seehaus zu geben.
Bei Kaffee und Kuchen – vier davon hatten die Jugendlichen gebacken – gab es nicht nur anregende Gespräche, sondern auch Schmunzeln und Gelächter. Denn gleichzeitig lief eine Auswahl der schönsten Fotos aus dem Seehaus-Alltag der vergangenen Monate über die Leinwand.

Darüber hinaus feierte ein Videofilm Premiere, den FSJler Simon Haupt gedreht hatte. Er hatte dafür ehrenamtliche Mitarbeiter an ihren Einsatzorten interviewt. In einem weiteren Filmbeitrag war zu sehen, wie ein typischer Sonntagnachmittag im Seehaus abläuft. Dabei wurde deutlich, wie sehr sich dieser von einem Sonntag im Gefängnis unterscheidet.

Viel Spaß hatten alle Beteiligten beim Spiele-Parcours der Jugendlichen. Dabei konnte man seine Geschicklichkeit beim Dosenwerfen, Torwandschießen, am Nagelbrett und beim Fischen von Gegenständen mit dem Mund unter Beweis stellen. Eines guten Besuchs erfreute sich die alkoholfreie Cocktailbar der Jugendlichen – schließlich war es ein heißer Nachmittag. (aje)

Weitere Impressionen vom Unterstützerfest:

15-06-18 Unterstützerfest Wasser15-06-18 Unterstützerfest Torwand15-06-18 Unterstützerfest Nagelbrett15-06-18 Unterstützerfest Dosenwerfen

15-06-18 Unterstützerfest Bar15-06-18 Unterstützerfest Helga15-06-18 Unterstützerfest Tobias