Aktuelles

Ingrid Steck vom Seehaus auf SWR 2

2015-12-03_Mitarb-0023_cIngrid Steck vom Seehaus Leonberg – sie leitet dort unter anderem den Bereich Opferhilfe – war vor kurzem zu Gast bei einer Radiosendung auf SWR 2. Sie trug den Titel “Für immer Opfer? Nizza nach dem Anschlag”.

Ein Attentäter war am 14. Juli auf der Strandpromenade der Stadt durch eine Menschenmenge gerast und hatte 84 Menschen getötet. Die SWR-Journalistin Janine Konopka war nicht nur Augenzeugin, sondern hat den Anschlag um Haaresbreite überlebt.

In SWR2 Kontext schilderte sie, wie es ihr danach ergangen ist und wie Opfern – in Nizza und auch anderswo – geholfen wird. Als Gesprächspartnerin dafür hatte sie sich Ingrid Steck aus dem Seehaus eingeladen.

Hier gibt´s die Sendung zum Nachhören

Informationen über die Opferhilfe des Seehaus e.V.