Aktuelles

Irmela Abrell erläutert OTG in Fachmagazin

Was bewegt einen Menschen, eine Straftat zu begehen? Was fühlen Opfer? Wie kann man die Folgen einer Straftat verarbeiten? Ist eine Wiedergutmachung möglich? Mit all diesen Fragen beschäftigt sich der Kurs „Opfer und Täter im Gespräch (OTG)“ im Seehaus Leonberg.

Zu diesem Thema ist im aktuellen Magazin der Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe ein mehrseitiges Interview mit Projektleiterin Irmela Abrell aus dem Seehaus erschienen. Darin erläutert sie ausführlich, welches Konzept hinter dem OTG steht und wie es genau abläuft.

Das komplette Interview gibt es hier zum Nachlesen.

Das könnte Sie auch interessieren: