Aktuelles

Resozialisierung & Systemischer Wandel

Resozialisierung und Systemischer Wandel – Resozialisierung im Übergang

Resozialisierung und Systemischer Wandel, Bernd Maelicke, Christopher WeinDr. Bernd Maelicke und Christoper Wein haben ein neues Buch zum Thema “Resozialisierung und Systemischer Wandel” herausgebracht:

Zusammenfassung

In Folge der weltweiten Corona-Krise gewinnen die Vorschläge zu einem „Systemischen Wandel“ auch in der Kriminal-, Justiz- und Sozialpolitik neue Bedeutung.

Dieser Band informiert über Masterpläne und Agenden der strategischen Steuerung von Innovationen in allen Arbeitsfeldern der Resozialisierung in einem Verbund von öffentlichen und privaten Trägern. In Österreich, der Schweiz und in Deutschland gibt es dazu konkrete Vorschläge von Fach- und Führungskräften und Experten der lokalen und nationalen Ebene, dies gilt auch für die internationale und europäische Dimension. Innovative Projekte weisen gesteigerte Wirksamkeit und Nachhaltigkeit von Gesamtkonzepten der ambulanten und stationären Resozialisierung nach.

Maelicke und Wein fordern im Übergang in eine Zeitenwende eine „Große Transformation“ und plädieren für einen nachhaltigen und wirkungsorientierten Umgang mit Tätern und Opfern.

 

Komplexleistung Resozialisierung im Jugendstrafvollzug in freien Formen

In einem Kapitel wird die “Komplexleistung Resozialisierung im Jugendstrafvollzug in freien Formen” am Beispiel des Seehaus Leonberg von Tobias Merckle beschrieben.

Zum Artikel: Merckle, Tobias (2020): Komplexleistung Resozialisierung im Jugendstrafvollzug in freien Formen.  In: Bernd Maelicke, Christopher Wein (Hrsg.): Resozialisierung und Systemischer Wandel, Seite 241 – 252, 1. Auflage 2020
Zum Flyer
Zur Seite auf Nomos eLibrary.

Weitere Literaturhinweise zum Seehaus Leonberg

 

Zum Inhaltsverzeichnis (bei Nomos eLibrary):