Opfer und Täter im Gespräch

Irmela Abrell erläutert OTG in Fachmagazin

Was bewegt einen Menschen, eine Straftat zu begehen? Was fühlen Opfer? Wie kann man die Folgen einer Straftat verarbeiten? Ist eine Wiedergutmachung möglich? Mit all diesen Fragen beschäftigt sich der Kurs „Opfer und Täter im Gespräch (OTG)“ im Seehaus Leonberg. Zu diesem Thema ist im aktuellen Magazin der Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe ein mehrseitiges Interview mit…

Wie zwei Menschen den Weg der Vergebung gehen

Bericht aus der Leonberger Kreiszeitung vom 18.08.2015: Leonberg – Das Schlimmste, was Eltern passieren kann, haben Sandra und Reinhard Schlitter erleben müssen: Ihr Sohn wurde 2010 im Alter von zehn Jahren entführt, missbraucht und ermordet. Das Ehepaar aus Nordrhein-Westfalen schildert in einem Buch mit dem Titel „Mirco“ diese schwere Zeit: Die 145 Tage, in denen…

Seehaus auf Präventionstag vertreten

Mit einem Infostand war der Seehaus e. V. beim 20. Deutschen Präventionstag in Frankfurt vertreten. Dabei stellte das Seehaus-Team vor allem die Arbeitsbereiche Opferhilfe sowie Opfer und Täter im Gespräch (OTG) vor. Der Themenschwerpunkt des Kongresses in diesem Jahr lautete: „Prävention rechnet sich. Zur Ökonomie der Kriminalprävention“. Schirmherr des Präventionstages war Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier,…

Vergebung.Wiedergutmachung.Versöhnung

Vergebung und Wiedergutmachung ermöglichen Versöhnung. Dies ist die zentrale Botschaft, die von der Abschlussveranstaltung des jüngsten Kurses „Opfer und Täter im Gespräch“ im Seehaus Leonberg ausging. Dort hatten sich ans sechs Abenden Opfer und Täter zu moderierten Gruppengesprächen getroffen. Zunächst deutete nichts darauf hin, dass dieser Tag das Leben von Sabrina H.* auf den Kopf…